Lernpfade stellen durch den Einsatz vom Internet, eine neue, abenteuerliche und nahezu unerschöpfliche Möglichkeit dar, Unterrichtsinhalten aufzuarbeiten.

Im Netz lassen sich nicht nur Dokumentationen oder Bilder finden.Auch Videos, Statistiken und eine Vielzahl virtueller Lexika versüßen einem die Webrecherche erheblich. Wie umfangreich und doch strukturiert das ganze Aussehen kann, sieht man zum Beispiel hier :

http://wikis.zum.de/zum/Lernpfade_Ethik

Im folgenden soll ein bereits bestehender Lernpfad 

http://wikis.zum.de/zum/Lernpfade_Ethik/Die_Macht_des_Konsums

kritisch betrachtet werden. Dabei werden nicht nur die Inhalte beleuchtet sondern auch die Bedienung, die Optik, die Technik usw. 
Der erste Eindruck dieser Seite ist sehr positiv. Auch für ungeübte Lernpfadler lässt sich die Struktur schnell nachvollziehen. Der Aufbau der Seite erscheint mir gut durchdacht. Die Links zu Arbeitsblättern und Videos funktionieren und die Sinneseinheiten sind klar voneinander abgegrenzt. Inhaltlich fehlt mir allerdings der motivierende Einstieg. Auch die formulierung der Ziele, ist für meinen Geschmack zu unkonkret und allgemein. Die Aufgaben hingegen sind meiner Meinung nach gut gelungen.

Advertisements